Kaufberatung Nordic-Walking-Stöcke

Am auffälligsten bei Nordic Walking sind sicherlich die Stöcke, die dass Training erst komplettieren. Wer jetzt denk, dass Nordic-Walking-Stöcke nur zwei einfache Metallstangen sind, irrt sich ungemein. Wie in so vielen Lebensbreichen haben auch bei Nording-Walking-Stöcken High-Tech-Materialien Einzug in die Produktion genommen.

High-Tech-Materialien bei Nordic-Walking-Stöcken

Leicht, robust und erschütterungsarm sollten Nordic-Walking-Stöcke sein. Diese Eigenschaften werden durch modernste Verbundmaterialien erreicht. Carbon, Aluminium, Kohle- oder Glasfaser sind hier die Materialien, die am häufigsten eingesetzt werden.

Nordic-Walking-Stöcke gibt es als in der Länge verstellbare Teleskopstöcke und als Stöcke mit fester Länge. Teleskopstöcke sind einfach auf jede Körpergröße einstellbar, wohingegen Stöcke mit fester Länge robuster und stabiler sind. In der Länge nicht verstellbare Stöcke können allerdings mit etwas Handarbeit selbst gekürzt werden. Lesen Sie unter Nordic-Walking-Stöcke kürzen mehr.

Die optimale Länge eines Nordic-Walking-Stocks

Wie lang ein Stock für Nordic Walking sein soll errechnet sich nach einer einfachen Formel:

Körpergröße x 0,66 = Länge der Nordic-Walking-Stöcke

Da die Stöcke meist in 5 cm Größenintervallen verkauft werden, kann man mit der obigen Formel unter Umständen zwischen zwei Stockgrößen liegen. Hier empfiehlt es sich das kleine Paar Nordic-Walking-Stöcke zu kaufen.

Beispiel: Körpergröße 1,68 Meter x 0,66 = 110 cm Nordic Walking Stöcke

Bequeme Griffe und Schlaufen

Bei der Auswahl der richtigen Nordic-Walking-Stöcke sollte auf die Griffe und Handschlaufen ebenfalls ein genauer eingegangen werden. Die Griffe, welche meist aus Gummi oder Kunststoff sind, sollten bequem in der Hand liegen und zusätzlich einen festen Halt bieten. Die Handschlaufen der Stöcke passen zu Ihrer Hand oder lassen sich individuell in der Größe verstellen.

Je nachdem welcher Bodenbelag bei einer Nordic-Walking-Tour vorliegt können die Spitzen mit verschiedenen Aufsätzen bestückt werden. So werden bspw. auf Feld- oder Waldwegen in der Regel Metallspitzen verwendet, wohingegen auf asphaltierten Strecken Gummi-Pads oder auch Asphalt-Pads Verwendung finden.

Pads für Nordic-Walking-Stöcke können nachgekauft werden

Sollte sich ein Pad abgerieben haben oder eine Spitze abgebrochen sein, kann man diese im Sportgeschäft problemlos nachkaufen. Ebenfalls im Sportzubehör zu finden, sind spezielle Tragetaschen für Nordic-Walking-Stöcke. Diese ermöglichen einen einfachen und bequemen Transport der Stöcke und verhindern ein umher fliegen beim verreisen im Auto oder Zug.

Preislich bewegen sich die Stöcke für Nordic Walking im Rahmen von 10 Euro bis über 100 Euro. Gute Stöcke, an denen man lange Freude hat gibt es etwa von 40-70 Euro.